Mamas Abenteuer - Jessica Schinhofen

eigenes Projekt: MamasAbenteuer

Ich liebe es zu schreiben …. kreativ zu sein. Und da meine Schwangerschaft, das Leben als Familie und mein Job immer neue Abenteuer bereit hält, packe ich all meine Erfahrungen, Eindrücke und Ideen in einen großen Koffer und nehme alle Interessierte mit auf meine Reise.

Ich freue mich darauf, alle Neugierigen bei „Mamas Abenteuer“ zu treffen

würmly: update

So, da bin ich wieder! Heute habe ich einige Projekte wieder ein Stück nach vorne gebracht. Und da ich heute meinen kreativen Tage habe, werde ich mich mal der Konzeptüberarbeitung von würmly widmen. Auch einige grafische Dinge werden überarbeitet, damit alles wieder mit dem bekannten roten Faden verbunden ist.

Ich setze mir jetzt mal ein Zeitlimit: *trommelwirbel*
Spätestens am 01.11.2015 werde ich euch das Projekt mit all seinen Facetten genau vorstellen.
Nachtrag: 😀 – tja, das hat ja bestens geklappt, nicht wahr?
Es wird sich aber tatsächlich leider noch nach hinten verschieben, da nun aktuell einige Dinge hier auf uns einprasseln, die Priorität haben. Ich werde euch auf dem Laufenden halten und mich so bald es mir möglich ist wieder mit diesem schönen Projekt befassen! 🙂 Nehmt es mir nicht übel.

Und bis dahin schaut einfach regelmäßig hier vorbei. 🙂
Ein schönes Wochenende euch allen dort draußen

Würmly geht in die nächste Planungsrunde

…die Zeit vergeht wie im Flug.
Der 10. September ist nun irgendwie eine ganze Weile her, aber meine Ideenwerkstatt soll sich ja stetig füllen. Daher nutze ich den heutigen Sonntag, um euch auf den aktuellen Stand zu bringen.

würmly steckt förmlich fest. Meine Ideen sind noch lange nicht alle umgesetzt und auch die Planung bedarf noch einmal einer Überarbeitung. Das gesamte Projekt ist einfach so umfangreich und mit so vielen Bausteinen an Ideen gefüllt, das ich erstmal wirklich Zeit brauche das alles auch zu ordnen. Die Domain wuermly.com hat bereits seinen Inhalt im letzten Jahr erhalten.  Hier sind bereits einige Informationen eingeflossen und ich habe auch schon ein klein wenig an der Entwicklung des Projektes gearbeitet. ABER hier steckt alles wirklich noch in den kleinsten Kinderschuhen die es wohl auf dieser Welt gibt. Dennoch…. ich glaube an dieses Projekt, UND ich bin davon überzeugt, das wenn es fertig ist, Zuspruch erhält und genutzt werden wird.

Ihr könnte ja mal auf wuermly.com vorbeischauen – und wenn es euch gefällt – dann gebt einen Duamen nach oben, ach quatsch, wir sind ja gar nicht bei Youtube. 😉 Dann lasst wenigstens einen Kommentar hier.
Ich überlege seit einiger Zeit, ob ich einen bestimmten Schritt wage und diesen auch durchziehen könnte –  aber ich brauche hier noch ein bisschen Überlegungszeit.  Vielleicht habe ich in der kommenden Woche eine Entscheidung gefällt. Dann werdet ihr es hier auf jeden Fall erfahren. 🙂

Bis dahin und noch einen schönen sonnigen Sonntag euch allen!

würmly - der Babyplaner

Darf ich vorstellen, würmly

Diese Idee ist tatsächlich inzwischen schon über ein Jahr alt, aber beginnen wir von Anfang an.  Es war einmal… nein, Scherz beiseite.
In meinem Job haben es eigene Projekte verdammt schwer, oft habe ich den Gedanken gehabt „Wow – geniale Idee“ – mach ich nächste Woche!“, und so in etwa begann das mit „würmly“ auch. Bei dieser Idee habe ich sogar auch dann tatsächlich angefangen ein Konzept zu schreiben, Möglichkeiten aufzulisten, kategorisiert, Domains gesucht etc. Und dann, wie so oft… würmly landete auf dem Schreibtisch in der dunkelsten Ecke (schon gruselig… wo ich das wieder hervorgekramt habe). Dieser Wurm hat es sich tatsächlich zwischen Design-Ideen und einigen längst umgesetzten Projektanfragen bequem gemacht.
Aber kommen wir auf den Punkt. Was genau hat es mit „würmly“ eigentlich auf sich?

Kurzfassung: 
würmly – der Babyplaner; er soll werdende Eltern auf ihrem Weg begleiten und Möglichkeiten zur Verfügung stellen, Erlebnisse festzuhalten und ggf. mit ausgewählten Personen oder der ganzen Welt zu teilen.

Gibt es das nicht schon – fragt ihr euch?
Stimmt! – Es gibt unglaublich viele, eigentlich unzählige Plattformen, die genau dieses Thema bereits x-Mal durchgekaut haben bzw. immer noch kauen wie einen Kaugummi mit endlosem Geschmack.  Aber meine Idee ist es diese vielen Plattformen in eine einzige zusammenzufassen. Sozusagen viele kleine Puzzlestücke in ein großes Gesamtbild zusammensetzen.
Es gibt Foren wie urbia.de, netmoms.de, online Tagebücher für Babys/Kinder wie zum Beispiel babykann.de. Zykluskalender, um dem Kinderwunsch einen Schritt näher zu kommen (ebenfalls auf netmoms.de und urbia.de zu finden) – aber wo hat man alles unter einem Hut?  Ich denke bei würmly besteht die Möglichkeit all dies anbieten zu können.

Das soll würmly können:
Kinder wird es hoffentlich immer geben – somit wird die Zielgruppe auch nicht aussterben. Ich denke das ist durchaus schonmal ein guter Ansatzpunkt.
Der Zykluskalender – ach, was würden manche nur ohne ihn machen? Okay, ich würde mich nicht 100% auf ihn verlassen, aber hey,… ein kleines Hilfsmittel ist es schon!
Ein Babytagebuch? Wo sonst soll ich all die Erlebnisse vor, während und nach der Schwangerschaft festhalten?
Termine, Termine, Termine  – eine Checkliste sollte nicht nur bei werdenden Eltern nicht fehlen, sondern ist bestimmt auch von Vorteil, wenn das Kind erstmal zu Hause ist. Wann muss ich wo hin, habe ich alles gepackt, sind alle Unterlagenbereits beantragt? Mit den Checklisten sollte es in Zukunft also keine Probleme mehr geben!
Fotoalben – Herr Gott…. was haben die Menschen früher ohne Kamera/Handy gemacht? Die Fotos eures kleinen Würmlys sind bestimmt kaum noch zählbar – also wird dringend ein Fotoalbum benötigt, was man vielleicht sogar noch selbst gestalten und sich direkt nach Hause schicken lassen könnte. Direkt auch ein paar mehr damit die Großeltern auch etwas davon haben.
Ein absolutes Must-Have: Die Wunschliste! – Oma und Opa kaufen ständig neues für die Enkel, oder? Das Kinderzimmer ist bereits überfüllt und wäre es nicht super, wenn man einfach eine Liste aufsetzt, wo man selbst entscheidet wer sie sieht und wo man endlich mal davon ausgehen kann, das man Dinge geschenkt bekommt, die man wirklich gebrauchen kann?
Karten, Einladungen sonstige Druckideen – würmly soll auch die Möglichkeit bieten eigene Grafiken gestalten zu lassen. So haben frischgebackene Eltern dank eines Fotos, schnell und kostengünstig eine wundervoll gestaltete Postkarte zur Geburt, oder Einladungen für die anstehende Taufe und das zu einem festen „Baby-Preis“.

Es gibt bestimmt noch einige Dinge die ich nicht bedacht habe, Ideen die man ausarbeiten kann usw.
Ich hoffe ja inständig, das mir auch diese neue Blogkategorie nun ein bisschen in den Popo tritt, damit dieses Projekt nicht einfach wieder im Erdboden versinkt, sondern vielleicht schon bald online und für alle Interessierten erreichbar ist. Und wer weiß, vielleicht helft ihr ja mit?

Wenn ihr mögt schreibt mir was in die Kommentare – ich sage mal bis nächste Woche!